Computerlogbuch

Thursday, 20.04.2006

Das eXPeriment: Startschuss


 Lava-Umschalter.

Man nehme eine Arbeitsgruppe technische Informatik (Meta-Cluster), eine Arbeitsgruppe Werkstoffwissenschaften (erkaltende Metallschmelzen), ein paar an Softwareentwicklung interessierte und motivierte Leute, und heraus kommt: Der Extreme Programming Selbstversuch: Was ist eigentlich dran an der Begeisterung, funktioniert Pair Programming wirklich und wie fühlt es sich an, kann man tatsächlich durch kurze Iterationszyklen eine so gute Rückkopplung erreichen, dass man nach einiger Zeit treffsichere Aufwandsabschätzungen hinbekommt, und vieles mehr. Wir sind zu fünft, wollen uns zweimal pro Woche zwei Stunden treffen (plus ein extra Planungstreffen zu Beginn jeder Iteration). Das Semester hat 14 Wochen, die wir voraussichtlich in 4 Iterationen á 3 Wochen einteilen werden. Einen Umschalter1 für Lava-Lampen und eine Pinnwand für Story-Kärtchen haben wir auch schon ;-).

Unsere Aufgabe ist die parallele Simulation und spätere Visualisierung von Dendritenbildung in erkaltender Metallschmelze, die in einer zweiten Stufe mit einem noch zu erforschenden Load-Balancing-Algorithmus über mehrere Cluster verteilt wird, unter der Berücksichtigung der Topologie sowohl der beteiligten Rechnerknoten als auch des Netzwerks. Kurz gesagt: Wir wollen bunte Bilder!

Und heute ging es los, mit der “Zero-Functionality Iteration”, um überhaupt mal einen Fuß auf den Boden bzw. unsere Laptops ins Uni-Netz zu bekommen, das Unit-Testing Framework zum Kompilieren zu bringen, und das Ganze an die Continuous Integration (ich sagte doch, Lava-Lampen!) anzuschließen. Das dauert immer länger als man denkt, und so hat unser Termin heute nicht ganz gereicht, um alles so ans Laufen zu kriegen, wie wir es gerne hätten, aber der Start war gut, und ich bin sehr gespannt, was wir so alles entdecken werden.

1 nochmals herzlichen Dank an Gregor Renka fürs Zaubern mit Lötkolben und Mikrocontroller.

# 20.04.2006 11:02 · Computer
< voriger  nächster >

Antworten (0)

Die Diskussion ist geschlossen.